Wie Geranien ausputzen?

Fragen und Antworten rund um die Geranie

Eigentlich ist es ganz einfach, Geranien auszuputzen, dennoch taucht diese Frage immer wieder auf. Wie geht es denn? Von Scheren oder Messern sollte man sich gedanklich schon mal verabschieden, denn zum Ausputzen werden diese nicht benötigt bzw. funktioniert es damit gar nicht. Schnittwerkzeuge finden nur beim Rückschnitt Anwendung oder wenn ganze Triebe entfernt werden müssen. Die einzelnen Stängel der Blätter oder Blüten werden per Hand entfernt, ebenso verblühte Blütenblätter.

Geranien haben große Blütenstände mit vielen kleinen, einzelnen Blüten. Nicht immer verblühen alle Blüten einer Dolte gleichzeitig, sodass die Hälfte braun und trocken sein kann, der andere Teil noch frisch und knackig ist. Möchte man nun nicht die ganze Dolte entfernen, so einfach leicht mit zwei Fingern an den trockenen Blüten ziehen, sie werden sehr leicht ausfallen. Aufwendiger wird es, wenn die Blüten noch nicht trocken, aber welk sind. Hier hilft dran ziehen leider nicht. Diese Blüten müssen einzeln herausgebrochen werden, und zwar direkt am Ansatz. Auch hier bitte nicht schneiden. Zurück bleibende Stummel sind eine Gefahrenquelle für Krankheiten.

In der Tat ist das Auszupfen der einzelnen Blüten recht viel Arbeit, wenn man den ganzen Balkon voller Geranien hat. Möchte man sich die Zeit sparen, dann sollte die ganze Dolte entfernt werden. Keinesfalls die verblühten Blüten dran lassen, nur weil vielleicht noch ein paar schön aussehen. Je eher sie weg sind, desto schneller kommen neue Knospen. Auch hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, im wahrsten Sinne des Wortes. Dolten oder Blätter werden ebenfalls abgebrochen, nicht gerissen oder geschnitten. Dazu fährt man mit zwei Fingern entlang des Stängels, bis man am Ansatz des Triebes ist. Dort festhalten und den Stängel entgegen der Wuchsrichtung knicken. Dieser bricht dann wie von alleine direkt am Trieb ab, ohne Stummel zu hinterlassen. Je näher man am Austrieb direkt ist, desto einfacher geht es. Einige Zentimeter entfernt wir der Stängel nur knicken, aber nicht abbrechen.

Der beste Zeitpunkt dafür sind die späten Abendstunden, etwa 1-2 Stunden nach der Wässerung. In diesem Moment sind die Stängel wieder prall und knackig, sodass die sich einfach abbrechen lassen und sich nicht nur biegen.

Ausführliche Informationen finden Sie bei Geranien pflegen.