Geranien oder Pelargonien

Was ist eine Geranie eigentlich?

Geranien und Hortensien

Kurz gesagt, eine Geranie gibt es eigentlich nicht und das, was bei uns als Geranie verkauft wird, ist schlicht keine. Es ist nur ein hergeleiteter Name von einer falschen Pflanzengattung. Unsere Geranien sind eigentlich ganz einfach Pelargonien.

Bei uns redet man mit "Geranie" von der gleichen Pflanze, um die es eigentlich auch auf diesem Portal geht. Allerdings ist der Name "Geranie" eigentlich in doppelter Hinsicht falsch und gar nicht existent, denn eine Geranie ist eine Verwechslung mit einer anderen Pflanze und der Name rein botanisch gesehen gar nicht bekannt.

Der Begriff "Geranie" stammt in Deutschland und großen Teilen von Westeuropa eigentlich vom "Geranium" ab, was wörtlich gesehen logisch und naheliegend, aber auch wieder falsch ist, denn das "Geranium" ist eine winterharte Pelargonie (Storchschnabel). Unsere "Geranien" sind auch nicht winterfest. Um es zu verdeutlichen nur ganz kurz die entsprechenden botanischen Einteilungen.

Botanische Einteilung

  • Pflanzenfamilie: Storchschnabelgewächse (botanisch Geraniaceae)
    • Gattung: Storchschnäbel (botanisch Geranium)
    • Gattung: Pelargonien (botanisch Pelargonium)

Die Familie "Geraniaceae" umfasst weitere Gattungen. Die Auflistung soll nur die Namensgebung bzw. die Verwirrung verdeutlichen.

Ja, die botanischen Bezeichnungen können kompliziert sein. Es geht im Grunde schon direkt mit der Familie los, Storchschnabelgewächse. Diese Bezeichnung ist genau so richtig und nur so. Als Gattung gibt es dann die Storchschnäbel, welche aber nur eine kleine Untermenge der Familie sind. Ein Storchschnabel gehört also immer zu den Storchschnabelgewächsen, aber ein Storchschnabelgewächs muss kein Storchschnabel sein. Anmerkung: die Bezeichnung "Stochschnabel" stammt vom griechischen Wort pélargos (πέλαργος) ab, denn pélargos bedeutet "Storch" und die Früchte / Blüten sehen Stochschnäbeln ähnlich.

Was ist eine Geranie nun?

Geranium

Unter dem botanischen Namen Geraniaceae fallen die Storchschnabelgewächse, zu denen beide, also "Geranie" und Pelargonie gehören. Unsere lieb gewonnene Geranie, die viele Balkone und Pflanzkübel schmückt, ist in Wahrheit eine normale Pelargonie und gehört zum botanischen Pelargonium, nicht zum botanischen Geranium, auch wenn der Name sehr ähnlich ist. Das Geranium ist hingegen eine winterharte Staude, die in Gärten zu Hause ist. Diese hat nichts mit unseren nicht winterfesten Balkon-Geranien zu tun. Der Name "Geranie" wurde also aus der botanischen Bezeichnung hergeleitet, allerdings aus der falschen Gattung.