Fragen und Antworten rund um Geranien

Häufige Fragen, die zu Geranien gestellt werden

An sich sind Geranien ja pflegeleicht, genügsam und auch sehr robust. Dennoch tauchen immer wieder Fragen auf, die regelmäßig gestellt werden. Hier finden Sie nun eine Übersicht der häufigsten Fragen.

Überwinterung

Pflege

Pflanzung

Allgemeines

Wann überwinterte Geranien raus in den Garten?

In den Garten sollten sie erst etwa Mitte Mai da zuvor vor allem noch mit Bodenfrost zu rechnen ist. Temperaturen um 15 Grad und mehr sollten auch vorhanden sein.

Geranien verwelkt gekauft?

Es kommt leider immer wieder vor, dass Geranien welk aus dem Laden kommen. Im Prinzip ist dies nicht weiter schlimm, wenn es nur leicht ist. Auf jeden Fall brauchen diese Geranien dann gut Wasser, aber nicht komplett auf einmal ertränken, sondern immer wieder etwas, so dass die Erde feucht, aber nicht nass gehalten wird. Machen Sie auch nicht den Fehler, die Geranien in eine Schüssel mit Wasser zu stellen, so wie es bei vielen anderen Blumen funktioniert. Geranien vertragen Staunässe an der Wurzeln leider gar nicht. In aller Regel erholen sich welke Geranien dann wieder binnen weniger Stunden.

Was ist der Unterschied zwischen Edelgeranie und Englische Geranien?

Kurz gesagt, es gibt keinen. Beides ist das Gleiche, sind nur unerschiedliche Bezeichnungen mit dem gleichen botanischen Namen Pelargonium Grandiflorum. https://www.geranien-pflanzen.de/geranien-arten.html