Was sind Tiroler Hänge-Geranien?

Fragen und Antworten rund um die Geranie

Wer schon mal in Bayern, im Schwarzwald oder in Österreich im Urlaub war, der wird es kennen. Balkone von links bis rechts mit Geranien überzogen, die durchgehend blühen und immer schön aussehen.

Tiroler Hängegeranien gehören zu den "Pelargonium Peltatum", sind aber gegenüber ihren Artgenossen widerstandsfähiger gegen Witterungseinflüsse. Die Hängegeranien haben sehr flexible Stiele, die auch mal ein Alpengewitter samt Sturm und Starkregen überleben können. Sie sind schnell wachsend und blühfreudig. Zudem gehören Tiroler Hänge-Geranien zu denen, die mit bis zu 1,5 Meter die längsten Triebe bilden. Somit lassen sich wunderschöne Kaskaden an Balkonen zaubern.

Aber Achtung, nicht alles, was als Tiroler Hängegeranie verkauft wird ist auch ein Original. Es handelt sich dabei um bestimmte Züchtungen, bestimmte Sorten. Tiroler Hängegeranien gehören zu den "Kaskaden-Sorten" mit der im Handel üblichen Bezeichnung "Cascade". Die typischen Farben sind rot, rosa und weiß, dabei immer intensiv leuchtend und in der Sonne nicht verblassend.

Ausführliche Informationen finden Sie bei Geranien Arten und pflegen.