Geranien Farben

Rot, weiß, zweifarbig oder ganz anders

Geranien gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Sorten, sodass auch die Vielfalt der Farben stark zugenommen hat. Auch wenn sich die Grundfarben noch immer in den gleichen Farbtönen bewegen, so gibt es doch zahlreiche unterschiedliche Nuancen bis hin zu echten zweifarbigen oder mehrfarbigen Exemplaren. Am weitesten verbreitet sind Geranien in rot bzw. in Rottönen, oft auch in Kombination mit weißen Sorten gepflanzt. Aber auch die Farbpalette der Geraden wird bunter und so sind mit neuen Sorten Farben entstanden, an die man vor Jahren noch nicht mal dachte.

Geranien gibt es in vielen Farben

Rote Geranien

Geranie rot stehend

Geranien in rot gehören zu den beliebtesten Farbvariationen, sind sie doch an fast allen Standorten zu finden. Das Rot reicht dabei von einem sehr hellen rot über einem sehr dunklen, fast schwarzen rot bis hin zu intensiven und leuchtstarken Dunkelrot.

Stehende rote Geranien

Zu den Neuheiten der roten stehenden Geranien zählt die Sorte "Xtreme Night®". Sie hat karminrote, dunkle Blüten mit leichten schwarzen Schatten. Noch etwas dunkler ist die Edelpelagonie "Aristo® Black Velvet". Sie ist tief dunkelrot, fast schwarz.

Hängende rote Geranien

Die wohl bekanntesten Hängegeranien in rot sind die Tiroler Hängegeranien "Tiroler Feuerrot", aber auch viele andere Vertreter sind in diesem Segment zu finden. So etwa die dunkelrote Hänge-Geranie "Villetta® Burgundy" mit ihren farbintensiven burgundfarbenen Blüten. Halbhängend, aber in einem sehr dunklen karminrot verzaubert die "Royal Night®" ihre Betrachter. Bei schneller Betrachtung könnte man sie fast für schwarz halten.

Rote Duftgeranien

Duftgeranien sind meißt zweifarbig, doch auch rein rote Exemplare sind vorhanden. Überwiegend rot, aber mit weißer Schattierung an der Innenseite der Blütenblätter ist die Duftgeranie "Mrs. Ninon". Sie ist recht langsam wachsend und riecht harzig. Kleine Blüten, dafür aber in kräftigen rot hat die nach Haselnuß duftende "Concolor Lace".

Rosa Geranien

Geranie pink stehend

Rosafarbene Geranien gehören mit zu den am meisten gekauften Sorten. Der Farbraum reicht hier von einem sehr hellen rosa bis hin zu einem kräftig leuchtenden pink. Es gibt sie als gänzlich einfarbige Stöcke, aber auch mit Farbschattierungen oder etwas hellerem bzw. dunklerem Auge.

Stehende rosa Geranien

Stehende rosa Geranien gibt es in vielen Variationen. Eie davon ist die "Amelie", sie ist pflegeleicht, bewährt und häufig vorzufinden oder auch die "Solitär-Geranie" mit ihrer besonderen Wetterfestigkeit. Selbstreinigend ist die "Calliope® Pink Splash" und beeindruckt mit ihrem etwas dunklerem, leuchtenden Auge. Gleichwohl selbstreinigend ist die einfarbige, stehende "Calliope® Deep Rose", die in einem intensiven leuchtenden rosa blüht.

Hängende rosa Geranien

Gerade bei großen Balkonen mit umfangreichen Terrassen dürfen Geranien in rosa hängend nicht fehlen. Als Alleinbepflanzung oder in Kombination mit anderen Farben im Kasten erzeugen sie ein harmonisches Gesamtbild. Die ungefüllte Gletscher-Geranie "Grandeur® Butterfly Pink" ist eine hängende rosa Geranie mit leicht dunklerer Zeichnung in der Blütenmitte. Sie ist kräftig im Wuchs mit sehr dichter Verzweigung und eignet sich daher gut für eine großflächige Bepflanzung. Ein Klassiker ist die echte Tiroler Hänge-Geranie "Stellena Compact". Sie hat kräftig rosa leuchtende, einfache Blüten, verziert mit einem beeindruckenden weißen Rand. Halb gefüllt und halb hängend ist die "Temprano Marimba".

Rosa Duftgeranien

Duftgeranien in rosa, Mücken und Stechfliegen vertreibend oder einfach nur herrlich duftend. Rein in ganz rosa gibt es fast keine, alle haben Schattierungen und Zeichnungen auf den Blüten und gehören daher eher zu den zweifarbigen Geranien. Zwei Vertreter mit Zitronenduft sind die "Queen of Lemons" und "Lemon Fancy". Erste hat gezackte Blätter, Letztere gewellte. Kompakt wachsend und mit vielen rosa Einzelblüten versehen ist die nach Orange duftende "Prince of Oranges", wohingegen die "Joy Lucille" die Umgebung mit dem Duft von Pfefferminze erfrischt. Die "Dorcas Brigham Lime" besitzt eine leichte Zeichnung in magenta und versprüht den Duft von Limette. Fruchtig-erfrischend hingegen riecht die rosa Duftgeranie "Purple Unique".

Lila & violette Geranien

Geranie lila stehend

Lilafarbene Geranien sind seltener anzutreffen und daher ein besonderer Blickfang für jeden Balkon. Das Farbspektrum reicht auch hier von helllila bis dunkellila. Die Hänge-Geranie "Amelit" gehört dabei zu den eher dunkleren Vertretern und leuchtet intensive in den Farben des Schmucksteins Amethyst. Ebenfalls hängend ist die Sorte "Lilac". Halbhängend und mit halb gefüllten lila Blüten kommt die "Temprano Butterfly" daher. Lila stehend sind unter anderem die "Sunrise® Mona Lisa" mir hellerem Auge als auch die "Lavender Rose".

Geranien in orange & lachs

Geranien in orange oder lachsfarben gehören ebenfalls zu den neueren Sorten und sind noch seltener als violette aufzufinden. Ein Vertreten von ihnen ist die aufrecht stehende Schmetterlingsgeranie "Angeleyes® Orange Colours". Sie besitzt mehrfarbige Blüten in orange-apricotfarbenen Tönen. Die "Villetta® Orange" hingegen ist eine selbstreinigende Hänge-Geranie. Ebenfalls stehend und orange leuchtend sind die Sorten "Mandarin®" und "Guido".

Weiße Geranien

Geranie weiss stehend

Leuchtend weiße Geranien eignen sich gut als Solo-Bepflanzung, lassen sich aber auch sehr gut mit anderen Farben kombinieren, etwa einfarbige, farbintensive Versionen in dunkelrot oder lila. Die stehende "Moonlight® Sailing" besitzt schneeweise Blütenbälle mit einer enormen Strahlkraft, welche sie in Kombination mit ihrem eher dunkelgrünen Laub zu einem Hingucker machen. Die Tiroler Hängegeranie "Alpina" ist nicht ganz weis, sondern besitzt kleine bordeauxrote Verzierungen an den Blättern. Durch ihre extreme Wuchs- & Blühfreude mit einer Länge von bis zu 1,5 m ist sie immer wieder ein prachtvoller Anblick.

Zweifarbige Geranien

Schmetterlingsgeranie Mosquitaway Eva

Zweifarbige Geranien erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Vorzufinden sind hier vor allem kontrastreiche Kombinationen aus weiß und violette oder rose, aber auch Farbschattierungen innerhalb einer Farbrichtung. Der Größe Unterschied ist jedoch, wie sich die beiden Farben zeigen bzw. wie sie auf der Blüte angeordnet sind. Mit zu den bekanntesten Vertretern gehört die Serie "Angeleyes®". Die "Orange Colours" leuchtet dabei in verschiedenen Tönen aus dem Farbspektrum orange-apricot, wobei sie von innen nach außen heller wird, die aufrecht stehende "Pink Colours" entsprechend in rosa-pinken Farbverlauf. Die "Blueberry" glänz optisch gleich mir mehreren deutlich sichtbaren Farbunterschieden von hellviolett am äußeren Blütenrand, über violette bis hin zu weinrot im Inneren. Jeweils drei weiße und zwei weinrote Blütenblätter hat die "Angeleyes® Bicolor" und macht sie damit zu einem echten Hingucker, der gerne auch als Knutschfleckgeranie bezeichnet wird. Ähnlich, aber nicht gleich, ist die "Clarion® Bicolor". Bei ihr sind die weißen Blütenblätter nicht ganz weiß, sondern besitzen ein burgunderrotes Auge. Die hängenden Geranien "White Glacier®", "Cascade White" oder auch die Tiroler Hänge-Geranien "Schneeweiß" zeichnen sich durch schneeweiße Blüten mit tiefroter Zeichnung aus. Etwas anders ist die "Appleblossom". Sie ist eine stehende Geranie mit stark gefüllte Blüte, die von innen nach außen in den Farben weiß und rosé erstrahlt und über ihrem tiefgrünen Lauf zu richtig auflebt. Die stehende Edelpelagonie "Bermuda® Merlot" stellt eine weitere Besonderheit dar, bei der die Farben wie vertauscht wirken. Ihre Blüten sind merlotrot mit weißem Blütenschlund.

Blaue Geranien

Blaue Geranien sind eigentlich nicht wirklich bekannt, aber blaue Blüten in der Natur durchaus häufiger bei anderen Pflanzen vertreten. Geranien in blau gibt es z.B. als stehende Versionen "Blue Wonder®" von PAC® mit halbgefüllten Blüten. Das Blau geht dabei eher in die Richtung lavendelblau. Bei der "Blue Sybil®" handelt es sich um eine halb-hängende Pflanze mit gefüllten Blüten, die sich je nach Witterung mit einem leichten bis intensiven Blau-Schimmer zeigt. Eine Staute und winterhart ist die gefüllte "Blaue Birch Double®". Farblich sicherlich eine beeindruckende Kombination mit weiß oder gelb.

Gelbe Geranien

Gelbe Geranien gibt es erst seit wenigen Jahren und sind sehr selten vorzufinden. Eine Art davon ist die stehende Geranie "First Yellow®" der Firma PAC. Wie der Name schon andeutet, ist sie die erste wirklich gelbe Geranie weltweit. Andere gelbe oder creme-farbene Züchtungen sind auch unter den Bezeichnungen "Custard Cream" oder "French Vanilla" bekannt.

Letzte Änderung: 17.10.2019